Übersicht der Bauetappen

Auf dieser Seite kannst Du die verschiedenen Bauphasen mit Verweis auf die Tagebücher verfolgen.

Seit dem Baubeginn im September 2003 sind inzwischen einige hundert Fotos vom Albulamodell in den Tagebüchern zu finden. Per Klick auf die Überschriften gelangst Du in die entsprechenden Tagebücher.

2003 Bau des Landwasser Viadukts & Bergünerstein

Der Startschuss zum Bau fiel am 30. August mit dem Bau des Rahmens.. Der Startschuss zum Bau fiel am 30. August mit dem Bau des Rahmens..

...kurz darauf folgte der mühsame Bau des Landwasser Viaduktes. ...kurz darauf folgte der mühsame Bau des Landwasser Viaduktes.

Der Bergünerstein erblickte genau zu Jahresende (Rohbau) die Welt. Der Bergünerstein erblickte genau zu Jahresende (Rohbau) die Welt.

Januar-März 2004

Anfang 2004 wurde der Bergünerstein weitergebaut... Anfang 2004 wurde der Bergünerstein weitergebaut...

...und der Grundstein für den Bahnhof Surava gelegt. ...und der Grundstein für den Bahnhof Surava gelegt.

April-Juli 2004

In der Jahresmitte wurden die Gleise vom Bahnhof Filisur verlegt. In der Jahresmitte wurden die Gleise vom Bahnhof Filisur verlegt.

Auch in Surava wurde die Detaillierung fortgesetzt. Auch in Surava wurde die Detaillierung fortgesetzt.

August-Dezember 2004

Die letzten Monate des Jahres 2004 waren überaus dicht mit Projekten gesäht: Alle Gleise für die Rundumfahrt wurden verlegt, die Jungfernfahrt erfolgte. Dies erforderte den Bau aller Albulaviadukte (1/3/4). Die letzten Monate des Jahres 2004 waren überaus dicht mit Projekten gesäht: Alle Gleise für die Rundumfahrt wurden verlegt, die Jungfernfahrt erfolgte. Dies erforderte den Bau aller Albulaviadukte (1/3/4).

Ebenso kamen die ersten Panoramafotos aus dem Albulatal an die Wand. Hier beim Landwasser... Ebenso kamen die ersten Panoramafotos aus dem Albulatal an die Wand. Hier beim Landwasser...

Januar-April 2005

In der Anfangsphase vom Jahr 2005 wurden alle Gleise fertig geschottert, erste Landschaftszüge um das Albulaviadukt 1 + 3 erfolgte... Weitere Detaillierung am Bahnhof Surava. In der Anfangsphase vom Jahr 2005 wurden alle Gleise fertig geschottert, erste Landschaftszüge um das Albulaviadukt 1 + 3 erfolgte... Weitere Detaillierung am Bahnhof Surava.

Mai-September 2005

Der Sommer 2005 war mit vielen landschaftlichen Highlights bestückt: zum einen wurde die Landschaft ums Albulaviadukt 3 ausgebaut (jedoch <> fertig !).... Der Sommer 2005 war mit vielen landschaftlichen Highlights bestückt: zum einen wurde die Landschaft ums Albulaviadukt 3 ausgebaut (jedoch <> fertig !)....

...die Schreinerei in Surava... ...die Schreinerei in Surava...

...der Waldsee... ...der Waldsee...

...die gemeingefährliche Gräuelschlucht... ...die gemeingefährliche Gräuelschlucht...

Du fragst Dich, wieso so viel in so kurzer Zeit? Ich hatte 7 Wochen Ferien und jede Menge Zeit... (natürlich auch für vieles andere)

Nicht zu vergessen: Das Bahnhofgebäude von Preda wurde auch noch gebaut ! Nicht zu vergessen: Das Bahnhofgebäude von Preda wurde auch noch gebaut !

Oktober-Dezember 2005

Im Herbst 2005 ging es dafür ein wenig gemächlicher zu und her - die Landschaft zwischen Albulaviadukt 3 + 4 inkl. der Plaudertasche "Albulaklappe". Der Bahnhof Chur erfuhr ein kleiner Umbau von 6 auf 9 Durchfahrgleisen. Im Herbst 2005 ging es dafür ein wenig gemächlicher zu und her - die Landschaft zwischen Albulaviadukt 3 + 4 inkl. der Plaudertasche "Albulaklappe". Der Bahnhof Chur erfuhr ein kleiner Umbau von 6 auf 9 Durchfahrgleisen.

Jahr 2006

Als erstes Projekt im Jahr 2006 entstand das Schloss "Hefenschreck". Als erstes Projekt im Jahr 2006 entstand das Schloss "Hefenschreck".

Nach den längeren Baupausen entstand im April/Mai 2006 die Malieragalerie. Nach den längeren Baupausen entstand im April/Mai 2006 die Malieragalerie.

Gegen Jahresende wurde ein der Jahreszeit entsprechendes Motiv gewählt. Winter. Es ist als Dioramenkasten ausgeführt. Gegen Jahresende wurde ein der Jahreszeit entsprechendes Motiv gewählt. Winter. Es ist als Dioramenkasten ausgeführt.

Januar-Mai 2007

Schreckensmeldung für alle treuen Albulamodell Leser, ein Teil der Anlage wurde abgebrochen. Der Abschnitt Muot - Preda wurde abgebaut und wird in Segmentbauweise ausgeführt. Zudem entsteht eine zweistöckige Bauweise. Schreckensmeldung für alle treuen Albulamodell Leser, ein Teil der Anlage wurde abgebrochen. Der Abschnitt Muot - Preda wurde abgebaut und wird in Segmentbauweise ausgeführt. Zudem entsteht eine zweistöckige Bauweise.

Juni-Dezember 2007

Knappe 5 Monate später konnte bereits das erste Motiv in Segmentbauweise in die Anlage integriert werden. Es wurde das Albulaviadukt. Knappe 5 Monate später konnte bereits das erste Motiv in Segmentbauweise in die Anlage integriert werden. Es wurde das Albulaviadukt.

Danach folgte das Viadukt 1. Danach folgte das Viadukt 1.

2008

Der Anfang machte das Albulaviadukt 3. Der Anfang machte das Albulaviadukt 3.

Allen guten Dinge sind 4: Allen guten Dinge sind 4:

Der Umzug und Teilabriss der Anlage. Ca. 40% der Anlagenfläche fiel dem Abbruch zum Opfer. Der Umzug und Teilabriss der Anlage. Ca. 40% der Anlagenfläche fiel dem Abbruch zum Opfer.

2009

Nach längerer Bauabstinenz folge Mitte 2009 das Mistail Motiv. Nach längerer Bauabstinenz folge Mitte 2009 das Mistail Motiv.

Gegen Ende des Jahres wurde Surava erneuert und als Segment umgebaut. Gegen Ende des Jahres wurde Surava erneuert und als Segment umgebaut.

Wie Du sehen kannst, sind die Motive nie richtig fertig, es wird häufig etwas geändert oder verfeinert, so bringen auch bekannte Motive immer wieder überaschende Neuerungen mit sich...

2010

Bahnhof Preda wurde im Frühjahr 2010 gebaut Bahnhof Preda wurde im Frühjahr 2010 gebaut

Die Runie Campi wurde im Juli/August 2010 gebaut. Die Runie Campi wurde im Juli/August 2010 gebaut.

Stulsertobel folgte im Herbst 2010 Stulsertobel folgte im Herbst 2010

2011

Das Bogenviadukt im Frühjahr 2011 Das Bogenviadukt im Frühjahr 2011

Im Sommer 2011 konnte die erste Ausbauetappe der Grossbaustelle "Thusis" feiernd eröffnet werden. Im Sommer 2011 konnte die erste Ausbauetappe der Grossbaustelle "Thusis" feiernd eröffnet werden.

Die folgenden Monate wurden am Bahnhofgebäude Thusis sowie dem Mittelteil verbracht... Die folgenden Monate wurden am Bahnhofgebäude Thusis sowie dem Mittelteil verbracht...

2012

Bis dann im Sommer nach hunderten von Stunden der mittlere Abschnitt ebenfalls eröffnet werden konnte. Bis dann im Sommer nach hunderten von Stunden der mittlere Abschnitt ebenfalls eröffnet werden konnte.

Im Herbst 2012 begann der grosse Umbau für eine durchgehende untere Ebene. Dem fiel der Bahnhof Muot zum Opfer (ersetzt durch Stuls) Im Herbst 2012 begann der grosse Umbau für eine durchgehende untere Ebene. Dem fiel der Bahnhof Muot zum Opfer (ersetzt durch Stuls)

2013

Im Frühjahr 2013 wurde die westliche Ausfahrt von Thusis gebaut. Somit ist der Bahnhof Thusis als Werk abgeschlossen. Im Frühjahr 2013 wurde die westliche Ausfahrt von Thusis gebaut. Somit ist der Bahnhof Thusis als Werk abgeschlossen.

Bahnhof Stuls wurde zusammen mit dem vormals für den Ruinaulta Umbau abgerissenen Bauernhof-Abschnittt gebaut. Bahnhof Stuls wurde zusammen mit dem vormals für den Ruinaulta Umbau abgerissenen Bauernhof-Abschnittt gebaut.

Kurz darauf folgten Wackenausporn... Kurz darauf folgten Wackenausporn...

...und die Schutzverbauung bei Trin als erste Segmente in der Rheinschlucht ...und die Schutzverbauung bei Trin als erste Segmente in der Rheinschlucht

Im Herbst 2013 folgte nach kurzer Bedenkzeit der Umbau des Bahnhof Filisur. Wobei seit 2003 erst die Gleisanlagen standen. Die Gleisanlagen und Bahnhofsgestaltung entsprechen dem Vorbild nach dem Umbau 2004. Im Herbst 2013 folgte nach kurzer Bedenkzeit der Umbau des Bahnhof Filisur. Wobei seit 2003 erst die Gleisanlagen standen. Die Gleisanlagen und Bahnhofsgestaltung entsprechen dem Vorbild nach dem Umbau 2004.

Man konnte es kaum glauben, aber die Eröffnung hat noch rechtzeitig vor Weihnachten 2013 stattgefunden... Man konnte es kaum glauben, aber die Eröffnung hat noch rechtzeitig vor Weihnachten 2013 stattgefunden...

2016

Die Einfahrt zum Kieswerk mit dem Strassenunterhalt Werk "Barandun". Die Einfahrt zum Kieswerk mit dem Strassenunterhalt Werk "Barandun".

2018

Weiterbau an der Rheinschlucht: Bahnhof Versam-Safien Weiterbau an der Rheinschlucht: Bahnhof Versam-Safien